Kandidatur Siemers einstimmig begrüßt!

CDU-Kreisvorstand beschloss Aufstellungs-Fahrplan

16.12.2011, 08:40 Uhr

Kreis Vechta- Der CDU-Kreisvorstand hat auf seiner Sitzung am Donnerstag eine erneute Kandidatur des CDU-Landtagsabgeordneten Dr. Stephan Siemer für die Landtagswahl  2013 einstimmig begrüßt. Der Vorstand legte weiter  einen Fahrplan für die Aufstellung des Landtagskandidaten fest. Der Kreisvorstand nahm zur Kenntnis, dass für den Wahlkreis Bersenbrück/Südkreis Vechta bisher keine Kandidatur vorliegt.

Der CDU-Kreisverband wird die Kandidatenaufstellung für den Wahlkreis Vechta in einer Urabstimmung am 14. März 2013 im Vechtaer Waldhof durchführen.
Mögliche Kandidaten müssen ihre Bewerbung bis zum 10. Februar beim Kreisverband melden. Geplant sind dann zwei Vorstellungsveranstaltungen für die Mitglieder, die am 21. und 28. Februar in Lohne und im Nordkreis stattfinden sollen.  Wer bis zum 9. März Mitglied der CDU  ist, kann an dieser Urabstimmung und auch an der für die Aufstellung des CDU-Bundestagskandidaten, die auch in einer Urwahl stattfinden wird, teilnehmen.

Der Kreisvorstand wird den Aufstellungsplan auch dem CDU-Kreisverband Osnabrück-Land, der federführend für die Aufstellung des CDU-Landtagskandidaten im Südkreis ist, mitteilen.

Schwerpunkte für die inhaltliche Arbeit des Kreisverbandes sollen die Themen Grundwasser, Fachkräftemangel, alternative Energien, Tierhaltung, Inklusion und Kinderbetreuung sein. Dazu werden  Veranstaltungen stattfinden.

Kreisvorsitzender Siemer informierte das Gremium ausführlich über die Landtagsarbeit mit der Beschlussfassung über den Doppelhaushalt. Kein Verständnis zeigte der Kreisvorstand der CDU für den in der Landeshaushaltsberatung gestellten Antrag der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen, den Religionsunterricht in den niedersächsischen Schulen abzuschaffen.

Der traditionelle Neujahrsempfang des CDU-Kreisverbandes findet am  Montag (9. Januar)  in Borgerdings Mühle in Spreda bei Langförden statt. Jens Nacke,  Parlamentarischer Geschäftsführer der CDU-Landtagsfraktion wird eine Grundsatzrede halten und die CDU wird Mitglieder für 50-und 60-jährige Mitgliedschaft  ehren.