Vom Gymnasium in die High School - Ein Stipendium des Deutschen Bundestages macht‘s möglich

Anlässlich der bevorstehenden Abreise in die USA traf sich der Bundestagsabgeordnete Franz-Josef Holzenkamp mit dem Parlamentarischen Patenschafts-Stipendiaten Niklas Rönker in Cloppenburg

04.07.2011, 13:15 Uhr

„Ich freue mich, dass es auch dieses Jahr wieder ein engagierter junger Erwachsener aus meinem Wahlkreis geschafft hat, sich unter über 1000 Bewerbern zu behaupten. Niklas Bewerbung war so überzeugend, dass ich ihn für das Stipendium ausgewählt habe“, so Holzenkamp.

Der Deutsche Bundestag und der US-amerikanische Kongress bieten im Rahmen des Parlamentarischen Patenschafts-Programms (PPP) seit 27 Jahren jungen Menschen in Deutschland und den USA die Möglichkeit, jeweils ein Jahr in einer Gastfamilie des Partnerlandes zu verbringen und dort die High-School oder das College zu besuchen.
„Ein Jahr im Land der unbegrenzten Möglichkeiten zu leben wird sicherlich spannend. Nicht nur, dass man neue Freunde kennenlernt, mit denen man gemeinsam lernt und die Freizeit verbringt. Die Stipendiaten leben in einer amerikanischen Gastfamilie und lernen dort hautnah den American Way of Life kennen. Sie werden Verbindungen knüpfen, von denen einige das ganze Leben halten werden", begeistert sich Holzenkamp für das Programm.
Für das kommende Austauschjahr des Parlamentarischen Patenschafts-Programmes 2012/2013 können sich Schüler und junge Berufstätige bis zum 2. September 2011 um die etwa 360 Stipendien bewerben. Weitere Informationen finden Sie auf der Homepage des Deutschen Bundestages unter www.bundestag.de