Kreisvorstand konstituierte sich!

Dank an ausgeschiedene Mitglieder Thölke und Böging

Der im November auf dem CDU-Kreisparteitag in Dinklage gewählte neue Kreisvorstand hat sich konstituiert und damit seine Arbeit aufgenommen.

Mit Dank und Präsenten wurden die ausgeschiedenen Vorstandsmitglieder Heiner Thölke (Visbek) und Hans Böging (Lutten) verabschiedet.

Der Vorstand bildete wieder die vier Fachbereiche Bildung unter Norbert Bockstette, Soziales mit Katharina Willenbrink, Wirtschaft mit Jan Bernd Rolfes und Landwirtschaft mit Helmut Schnittker. In den Vorstand kooptiert wurden Landrat Albert Focke, der CDU-Kreistagsfraktionsvorsitzende Josef Schlarmann und der Europaabgeordnete Professor Dr. Hans-Peter Mayer. Auch die Vertreter der Senioren Union, Jungen Union, Frauen Union, der CDA, der Mittelstandsvereinigung und die Vorsitzenden der Stadt- und Gemeindeverbände gehören künftig dem erweiterten Kreisvorstand an.

Runter vom Sofa und ab zum Sportverein!

Sportminister Schünemann besucht TV Dinklage

Die Stipvisite beim TVD nutze der Innen- und sportminister um sich bei allen ehrenamtlich tätigen für die vielfältige Arbeit zu bedanken.

Der Vorsitzende des Sportvereins, Dr. Hörstmann, berichtete über das Angebot im TVD Aktivcenter. Hier werden in 50 Kursen 1000 Erwachsene und 800 Kinder betreut. Im gesamten Verein arbeiten 50 ehrenamtliche Übungsleiter mit Lizenz. Insgesamt sind es über die 16 Abteilungen verteilt rund 250 ehrenamtlich Aktive.

Runter vom Sofa und ab zum Sportverein!

Sportminister Schünemann besucht TV Dinklage

Die Stipvisite beim TVD nutze der Innen- und sportminister um sich bei allen ehrenamtlich tätigen für die vielfältige Arbeit zu bedanken.

Der Vorsitzende des Sportvereins, Dr. Hörstmann, berichtete über das Angebot im TVD Aktivcenter. Hier werden in 50 Kursen 1000 Erwachsene und 800 Kinder betreut. Im gesamten Verein arbeiten 50 ehrenamtliche Übungsleiter mit Lizenz. Insgesamt sind es über die 16 Abteilungen verteilt rund 250 ehrenamtlich Aktive.

Briefwahl beginnt!

Jetzt Stimmen für die CDU sichern und gemeinsam gewinnen!

In diesen Tagen versenden die kommunalen Wahlleiter in Niedersachsen die Wahlbenachrichtigungen. Mit der Briefwahl beginnt damit die Stimmabgabe zur Landtagswahl.
 
Jede jetzt für die CDU abgegebene Stimme ist eine sichere Stimme. Und trotz Weihnachtsstress bitte ich Sie: Werben Sie in Ihrem Freundes- und Bekanntenkreis, bei Ihren Nachbarn und Kollegen, jetzt schon beide Stimmen für die CDU abzugeben.
 

Sorgen der Bürger ernst nehmen

Vermehrte Wasserentnahme muss sorgfältig geprüft werden

Die beantragte erhöhte Entnahme des Grundwassers und die damit verbundenen negativen Folgen für die Umwelt sowie die Petition zu diesem Thema an den Landtag standen im Mittelpunkt einer Bürgerfragestunde der Holdorfer CDU, die am Mittwoch im Hotel „ Zur Post“ unter der Leitung des CDU-Gemeindeverbandsvorsitzenden Norbert gr. Schlarmann stattfand und an der als Gäste die CDU-Landtagsabgeordneten Clemens Große Macke und Dr. Stephan Siemer teilnahmen.

Der Oldenburgisch-Ostfriesische- Wasserband (OOWV) hat beim Landkreis Vechta beantragt, jährlich 5,5 Kubikmeter Trinkwasser im Holdorfer Wasserwerk zu fördern. Der Abgeordnete Dr. Stephan Siemer wies darauf hin, dass sowohl der Landesumweltausschuss als auch der Umweltexperte der CDU-Landtagsfraktion Ulf Thiele sich vor Ort ausführlich mit dem Thema befasst hätten. Es sei beim Heidesee deutlich geworden, wie sehr der Grundwasserspiegel gesunken sei. Siemer lobte in diesem Zusammenhang die gute Arbeit der Mitarbeiter der Kreisverwaltung. Er sei sicher, dass der Antrag auf die Wasserentnahme sorgfältig geprüft werde.


Stephan Siemer weiter Kreisvorsitzender

CDU-Kreisverband gab sich eine neue transparente Satzung


Dinklage/Vechta (es)- Auf dem CDU-Kreisparteitag im „Alten Gesellenhaus“ in Dinklage wurde der 51-jährige bisherige Kreisvorsitzende und Landtagsabgeordnete Dr. Stephan Siemer aus Vechta mit über 90 Prozent der Stimmen erneut für weitere zwei Jahre zum Kreisvorsitzenden gewählt.

In einer „kämpferischen Rede“ ließ Siemer die letzten zwei Jahre mit der Kommunalwahl im letzten Jahr Revue passieren und sprach die „Juckepunkte“ der politischen Diskussion wie Grundwasserabsenkung, Werkverträge und die finanzielle Schieflage der Katholischen Kliniken Oldenburger Münsterland an.

Kreisgeschäftsführer Walter Goda gab einen Bericht über die  Mitgliederstruktur und über die Ergebnisse der letzten Kommunalwahl. Die CDU habe ihre Bürgermeister-Kandidaten alle durchgebracht. Mit der Wahlbeteiligung könne man allerdings nicht zufrieden sein. Auch sei die Alterstruktur der Mitglieder mit einem Durchschnitt von über 50 Jahren kritisch zu sehen.

Lastwagenfahrer missachten Verbot

Stadt und Polizei vervollständigen Beschilderung

Die  Vechtaer Innenstadt ist für Lastwagen  ganz und teilweise für die mit über 7,5 Tonnen gesperrt. Vechta hat die Umgehungsstraße und die angeschlossene Nordspange. Der Verkehr aus Richtung Lohne, Visbek und Goldenstedt kann über diesen Ring geführt werden. Trotzdem werden die Driverstraße und die Ravensberger Straße immer noch von schweren Lastwagen befahren. Dies liegt auch daran, dass die Beschilderung nicht eindeutig genug ist.

Der CDU-Landtagsabgeordnete Dr. Stephan Siemer ist vermehrt auf dieses Thema angesprochen worden und lud Ordnungsamtsleiter Stefan Thole von der Stadt,   Gerhard Rosmann von der Polizei und die beschwerdeführenden Anlieger Marco Stadie und Michael Nath zu einem Ortstermin ein.


Neue Regelung für Krankenhausfinanzierung

CDU-Kreisvorstand Vechta fordert neue Basisfallwerte

Kreis Vechta- Die Leistungen der Krankenhäuser werden bundesweit nach einem Fallpauschalsystem vergütet. Diese Basisfallwerte werden jedoch in jedem der 16 Bundesländer getrennt von den Vertretern der Krankenhäuser und der Krankenkassen festgelegt. Für Niedersachsen ergibt sich, dass die Fallpauschalen hier erheblich niedriger als in fast allen anderen Bundesländern sind. Die Spanne reicht von Rheinland-Pfalz mit 3.191 Euro je Fall zu Niedersachsen mit 2.964 Euro, also über 200 Euro weniger.

Der Vechtaer CDU-Kreisvorstand hat sich nach einer Beratung über dieses Thema, unter Hinzuziehung von Fachleuten, einer Forderung des CDU-Landtagsfraktionsvorsitzenden Björn Thümmler angeschlossen, der die Einführung eines Bundesbasisfallwertes fordert. In Briefen an Bundesgesundheitsminister Daniel Bahr und an den Vorstandsvorsitzenden Dr. Jürgen Peter von der AOK Niedersachsen hat die CDU das jetzt gefordert. Die heimische CDU schließt sich außerdem der Forderung der Niedersächsischen Krankenhausgesellschaft an, kurzfristig eine Tarifausgleichsrate für das Jahr 2013 vorzunehmen, mit der nachträglich der Landesbasisfallwert erhöht werden könne.



Beirat für Menschen mit Behinderungen

Die Mitglieder des Beirates für Menschen mit Behinderungen wünschen mehr Mitwirkungsmöglichkeiten auf kommunaler- und auf  Landesebene. So plädieren sie für beratende Mitgliedschaften in den Ausschüssen des Kreistages und für die Schaffung eines Landesbeirates.

Der Beirat, der unter dem Vorsitz von Horst Limke im Kreishaus in Vechta tagte, führte ein ausführliches Gespräch  über diese Themen mit dem CDU-Landtagsabgeordneten Dr. Stephan Siemer, der seinerseits auf die vom Beirat  an ihn gerichtete Fragen zu den Wahlprüfsteinen einging und die Politik seiner Partei erläuterte.

CDU zeigt „Feuerzangenbowle und Politiker- Film

„Herr Wichmann aus der dritten Reihe“

Der CDU-Stadtverband Vechta lädt im Dezember alle Bürgerinnen und Bürger zu zwei Filmabenden mit einem Sonder-Eintrittspreis ein.

Am 10. Dezember ab 19.30 Uhr  wird in der Schauburg  Cineworld der Film gezeigt: “Herr Wichmann aus der dritten Reihe“. Im Anschluss daran bietet die CDU den Bürgern die Gelegenheit mit Politikern vor Ort über deren Alltag und deren Arbeit zu sprechen und hält auch eine Überraschung bereit. 

Am 18. Dezember ab 18.30 Uhr gibt es traditionell den Heinz-Rühmann-Film „Die Feuerzangenbowle“. Während des Films spendiert die CDU die original Feuerzangebowle.


EU-Mitarbeiter im Kreis Vechta

Von der EuroTier in den Kreis Vechta!

30 Mitarbeiter aus Vertretungen  der EU-Kommission besuchten am Freitag, den 16. November 2012 die Hochburg der Veredlungswirtschaft. Sie besichtigen den Stallausrüster Big Dutchman in Calveslage und den Sauenbetrieb von Heinrich Dierkes in Goldenstedt.

CDU-Kreisvorsitzender Dr. Stephan Siemer , Stellvertreter Helmut Schnittker und Kreisgeschäftsführer Walter Goda begrüßten und begleiteten  die europäischen Gäste.

Die Gruppe aus Brüssel wurde angeführt von Hinrich Schnell, Leiter der Abteilung Landwirtschaft der ständigen Vertretung des Bundes bei der Europäischen Union in Brüssel. Er hatte  Kollegen aus anderen Landesvertretungen  aus Dänemark, Holland und Lettland  mitgebracht. Weiter waren Mitarbeiter der europäischen Kommission und von Europaabgeordneten dabei.

Umweltministerium fördert weitere „Natur erleben“-Projekte –

Birkner: Zur Akzeptanz des Naturschutzes beitragen

Mit knapp 345.000 Euro fördert das Niedersächsische Umweltministerium drei weitere Projekte aus dem Programm „Natur erleben“ in Worpswede und Wilhelmshaven.

„Damit konnten in diesem Jahr wieder 35 Projekte unterstützt werden, um allen Interessierten Informationen über die Besonderheiten der Niedersächsischen Natur zu vermitteln und so zur Akzeptanz des Naturschutzes beizutragen“, sagte Umweltminister Stefan Birkner.

Insgesamt seien 2012 knapp 2,6 Millionen Euro in die verschiedensten Projekte geflossen, davon über 1,9 Millionen Euro aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) und knapp 660.000 Euro Landesmittel.

Alle vier standen rede und Antwort!

Auftakt des Landtagswahlkampfes in Märschendorf

Mit einem politischen Frühschoppen eröffnete der CDU-Kreisverband Vechta am Sonntag den 4. November bei Seggewisch in Märschendorf den Landtagswahlkampf.

Als Gäste waren dabei der heimische Bundestagsabgeordneten Franz-Josef Holzenkamp und die Landtagsabgeordneten Karl-Heinz Bley, Clemens Große Macke und Dr. Stephan Siemer.

Am kommenden Sonntag, den 11. November, gibt es eine Wiederholung der Veranstaltung im Gasthof Sieger in Thüle.

Radweg in Ellenstedt im Bauprogramm

Vechta/Hannover- Der Radweg an der Landesstraße von Ellenstedt bis zur Kreisgrenze Oldenburg-Land in Hanstedt (Stadt Wildeshausen) befindet sich im Bauprogramm 2012/2013.

Das teilte der CDU-Landtagsabgeordnete Dr. Stephan Siemer nach der Vorstellung des neuen Radwegekonzeptes in Hannover mit.

Prof. Schweim informiert über Gefahren durch Arzneimittelkäufe im Internet!

CDU Facharbeitskreis Soziales aktiv!

Medikamentenfälschungen überschwemmen den Europäischen Markt. Illegale Internetapotheken bieten selbst verschreibungspflichtige Medikamente zu Dumpingpreisen an. 60% aller im Internet gekauften Medikamente sind Fälschungen, in der Regel mit schädlichen oder gar keinen Wirkstoffen.

Die Fälscher gehen mittlerweile sehr professionell vor und arbeiten mit hoch modernen Maschinen. Selbst Pharmafirmen haben große Probleme die Fälschungen zu entlarven. Die Fälscher nehmen den Tod der Patienten billigend in Kauf, so groß ist die Profitgier.

Die Strafverfolgungsbehörden haben kaum eine Chance den Fälschern das Handwerk zu legen, die Wahrscheinlichkeit erwischt zu werden ist verschwindend gering.

Hier hilft nur die Aufklärung der Patienten und die klare Aufforderung: Medikamente per Mausklick, Finger weg!"