Vereinbarter Schuldenschnitt ist richtig!

CDU-Kreisverband stellt Anträge auf dem Bundesparteitag

Kreis Vechta- Der CDU-Kreisverband Vechta hat bereits am 15. Juni 2011 für Griechenland eine geordnete Insolvenz vorgeschlagen. „Genau das passiert jetzt mit dem vereinbarten Schuldenschnitt. Diese umfassende Lösung ist richtig, muss jetzt aber Bestand haben. Der Kreisvorstand der CDU ist der Auffassung, dass es ein weiteres Nachlegen nicht geben darf“, erklärte Kreisvorsitzender Dr. Stephan Siemer.

Kreis-CDU möchte Urwahl

Bakum war wieder der Spitzenreiter

Der CDU-Kreisvorstand tendiert bei der Aufstellung des Landtagskandidaten, die im ersten Halbjahr 2012 stattfinden soll, zu einer Urwahl. Zwar hat der Kreisvorstand noch keinen Beschluss gefasst, jedoch in der letzten Sitzung die Stimmung abgefragt, dabei gab es ein einstimmiges Votum für eine solche Urwahl. Um die Urwahl für die Mitglieder attraktiv zu machen, ist an ein Event mit einem prominenten Redner gedacht.

Im Mittelpunkt der Sitzung des Kreisvorstandes stand allerdings die Wahlanalyse, die vom Kreisvorsitzenden Dr. Stephan Siemer und Kreisgeschäftsführer Walter Goda für den Landkreis und für alle zehn Städte und Gemeinden vorgelegt wurde. Die Ergebnisse wurden ausführlich diskutiert, die Stärken und Schwächen klar benannt.

Bakumer bedanken sich beim Minister für ihr Oberschule

Kultusminister Dr. Bernd Althusmann ist überzeugt vom zweigliedrigen Schulsystem!

Der Niedersächsische Kultusminister Althusmann ist überzeugt, ein zweigliedriges Schulsystem ist die Zukunft in Niedersachsen. Das erklärte er auf einer Informationsveranstaltung in der neuen Oberschule (St. Johannes-Schule) in Bakum.

Die Oberschule ist für den Minister der beste Weg, allen Schülern die besten Chancen im Bildungssystem zu bieten und so könnten Schulstandorte im ländlichen Raum gesichert werden.

Parteien sollen Menschen dienen!

CDU eröffnet Bürgerbüro im Herzen von Vechta!

Die neue CDU Kreisgeschäftsstelle befindet sich jetzt im Kaiserlichen Postamt, Große Straße 90, Vechta, direkt am Bremer Tor und damit in der Innenstadt der Kreisstadt.

Der Umzug war notwendig geworden, weil am alten Standort immer wieder mit Wasserschäden zu kämpfen war und leider keine Aussicht auf nachhaltige Verbesserung bestand. Auch am neuen Standort stehen, durch die im Nachbargebäude vorhandene und nutzbar Tiefgarage, genügend Parkplätzt zur Verfügung. Wer dort parkt bekommt im Bürgerbüro eine Marke und kann so die Tiefgarage wieder verlassen.

Mit umgezogen sind auch die Abgeordnetenbüros vom Europaabgeordneten Prof. Dr. Dr. Hans-Peter Mayer, vom Bundestagsabgeordneten Franz-Josef Holzenkamp und vom Landtagsabgeordneten Dr. Stephan Siemer. Auch die CDU Kreistagsfraktion und die Junge Union findet hier wieder Platz und so kann der Anspruch eines Bürgerbüros auch in der Praxis umgesetzt werden.

David McAllister beim Open-Air-Konzert in Langförden

Ministerpräsident hinterlässt seinen Fußabdruck!

Mit Frau und beiden Töchtern kam der Ministerpräsident David McAllister am Samstag, den 30. Juli 2011 zum Open-Air-Konzert der CDU nach Langförden.
In seiner Begrüßung bezeichnete er die Region im Westen des Landes als wirtschaftliche Lokomotive, die den Zug Niedersachsen zieht. Im Hinblick auf die Bürgermeisterwahl in Vechta meinte er, dass das sozialdemokratische Experiment im Vechtaer Rathaus endlich beendet werden müsse und mit Helmut Gels ein CDU Bürgermeister erfolgreich sein wird.

Ein Gewinn für den Nordwesten

Dr. Siemer begründete Gründung der European Medical School

Hannover/Oldenburg- "Die Landesregierung verwirklicht mit der European Medical School Oldenburg/Groningen ein innovatives Konzept, dass in die Zeit passt und für den Nordwesten, für Niedersachsen insgesamt, ein großer Gewinn ist. Das wirkt sich auch auf die künftige medizinische Versorgung der Bevölkerung aus". Das erklärte der CDU-Landtagsabgeordnete Dr. Stephan Siemer am Mittwoch im Landtag als er auf eine Anfrage der Fraktion der Linken die Gründung der Fakultät als Mitglied im Wissenschaftsausschuss begründete.
 

CDU-Kreisverband für Griechenland-Insolvenz

Dr. Siemer: Klare und saubere Lösung

Kreis Vechta- Der CDU-Kreisverband Vechta spricht sich für eine geordnete Insolvenz  Griechenlands aus. Daran müssten auch die Gläubiger teilnehmen.

 "Das ist eine klare und saubere Lösung und auch ein Signal an die EU-Länder,  die sich auch in finanziellen Schwierigkeiten befinden", erklärte der CDU-Kreisvorsitzende Dr. Stephan Siemer nach einer Sitzung des CDU-Kreisvorstandes.

Ein Koffer in Berlin: Vier Tage durchquerten Südoldenburger Plätze von politischer und geschichtlicher Bedeutung

Auf Einladung des Garther Bundestagsabgeordneten Franz-Josef Holzenkamp besuchten politisch Interessierte Südoldenburger vom 7. bis 11. Juni 2011 Berlin.

Zentraler Punkt während viertägigen Fahrt war der Besuch des Deutschen Bundestages. Nach dem Besuch einer Plenardebatte stand ein Treffen der Südoldenburger mit ihrem heimischen Bundestagsabgeordneten Franz-Josef Holzenkamp auf dem Programm. Holzenkamp stand seinen Gästen Rede und Antwort, wobei die Diskussion von aktuellen politischen Themen, wie dem Eurostabilitätsmechanismus, dem am Tag ihres Besuchs im Deutschen Bundestag debattierten Energiepaket der Bundesregierung, sowie den Ursachen und Folgen der EHEC-Krise, dominiert wurde.

Vom Gymnasium in die High School - Ein Stipendium des Deutschen Bundestages macht‘s möglich

Anlässlich der bevorstehenden Abreise in die USA traf sich der Bundestagsabgeordnete Franz-Josef Holzenkamp mit dem Parlamentarischen Patenschafts-Stipendiaten Niklas Rönker in Cloppenburg

„Ich freue mich, dass es auch dieses Jahr wieder ein engagierter junger Erwachsener aus meinem Wahlkreis geschafft hat, sich unter über 1000 Bewerbern zu behaupten. Niklas Bewerbung war so überzeugend, dass ich ihn für das Stipendium ausgewählt habe“, so Holzenkamp.

Holzenkamp: Bundesregierung startet Qualitätspakt Lehre!

Universität Vechta profitiert von Bundesmitteln!

Die Bundesregierung hat mit dem Qualitätspakt Lehre ein Förderprogramm aufgesteltt, um die Studienbedingungen an den Hochschulen weiter zu verbessern. Eine der 111 auserwählten Hochschulen ist die Universität Vechta.

CDU in Niedersachsen für schnelle Energiewende

Mit der Suche nach Alternativen zu Gorleben soll schon jetzt begonnen werden.

Mit einem Eckpunktepapier des Landesvorstands positioniert sich die CDU in Niedersachsen in der aktuellen bundespolitischen Energie-Debatte und fordert einen beschleunigten Umstieg von der Kernenergie in die Erneuerbaren Energien. “Wir wollen eine umweltschonende, klimaverträgliche und bezahlbare Energieversorgung sicherstellen”, erläutert der niedersächsische CDU-Generalsekretär Ulf Thiele. “Dabei ist es uns wichtig, ein stimmiges Gesamtkonzept zu entwickeln, mit dem die Energieversorgung für Privatpersonen wie für Unternehmen bezahlbar bleibt.”

 

Thümler kritisiert Konzentration der Insolvenzgerichte!

Hannover. Der Vorsitzende der niedersächsischen CDU-Landtagsfraktion, Björn Thümler, hat die Stellungnahme der Bundesregierung zur Konzentration von Insolvenzgerichten kritisiert: „Die Position der Bundesregierung zur Entscheidung des Bundesrates ist nicht nur argumentativ schwach, sondern geht an der Realität der niedersächsischen Gerichtsbarkeit vollkommen vorbei.“