Offner Brief an Wirtschafsminister Althusmann

In einem offenen Brief haben sich jetzt der CDU Kreisvorsitzende André Hüttemeyer und Vorsitzende des NSGB-Kreisverband Vechta Gerd Muhle an Wirtschaftsminister Bernd Alhusmann gewandt:

Der Text lautet wie folgt:

Sehr geehrter Herr Minister Dr. Althusmann!

Im Zuge der Corona-Krise sind die Wertgrenzen, ab welche strengere Ausschreibungskriterien gelten, hochgesetzt worden. Freihändige Vergaben können bis zu einer Millionen Euro und beschränkte Ausschreibungen ohne Teilnehmerwettbewerb bis zu drei Millionen Euro getätigt werden. Dies hat bei den Kommunen zu einer spürbaren Arbeitserleichterung geführt. Das Anheben der Wertgrenzen kommt einer Entbürokratisierung gleich und nutzt schlussendlich dem Bürger. Vergaben können in dem begrenzten Rahmen schneller und unkomplizierter getätigt werden. Die Verwaltungen im Landkreis Vechta beweisen tagtäglich, dass sie verantwortungsbewusst und gesetzeskonform mit Auftragsvergaben umgehen.

Die Überlegungen im niedersächsischen Wirtschaftsministerium diese Wertgrenzen wieder abzusenken trifft hier im Landkreis Vechta daher auf Unverständnis. Der CDU Kreisverband Vechta und der Nds. Städte- und Gemeindebund – Kreisverband Vechta – sind einhellig der Meinung, dass durch ein wieder absenken der Wertgrenzen die gewonnene Entbürokratisierung rückgängig gemacht wird, was kontraproduktiv wäre.



Das war unsere erste CDU Neujahrs-TV-Schow!

 Große Reichweite, schöne mutmachende Kommentare.

Unsere erste CDU Neujahrs-TV-Schow war ein unterhaltsamer Mix aus Politik, interessanten Umfragen und Gästen, tollen Comedy-Einlagen und einem super Moderator.

Uns bleibt nur der Dank an alle Mitwirkenden vor und hinter der Kamera!


Das war unsere erste CDU Neujahrs-TV-Show!

Große Reichweite, schöne mutmachende Kommentare.

Unsere erste CDU Neujahrs-TV-Show war ein unterhaltsamer Mix aus Politik, interessanten Umfragen und Gästen, tollen Comedy-Einlagen und einem super Moderator.

Uns bleibt nur der Dank an alle Mitwirkenden vor und hinter der Kamera!


CDU Deutschland hat einen neuen Vorstand!

Als erste Partei in Deutschland hat die CDU am Wochenende einen vollständig digitalen Parteitag abgehalten. Nicht nur deswegen wird der 33. Parteitag der CDU Deutschlands in die Geschichte unserer Partei eingehen – und darüber hinaus!

 
Die 1.001 Delegierten aus den Reihen unserer 400.000 Mitglieder haben entschieden. Sie haben Armin Laschet das Vertrauen geschenkt. Er ist neuer Vorsitzender der CDU Deutschlands. Der CDU Kreisverband Vechta gratuliert ihm von Herzen und wir freuen uns auf die Zusammenarbeit.
"Unsere Silvia" ist erneut, mit einem sehr guten Ergebnis, stellv. Bundesvorsitzende der CDU Deutschland geworden, herzlichen Glückwunsch!
 
 

Umfragen und Begriffe-Bingo komplettieren CDU Neujahrs-TV!

Am Montag, den 18.01.2021 um 19.00 Uhr startet erstmalig eine Live-Show des CDU Kreisverbandes Vechta: Die CDU Neujahrs-TV Show!
So könnt ihr die Live-Show sehen:
https://www.facebook.com/cdu.vechta/?view_public_for=712926702193751; oder auch auf unserem YoutTube-Kanal:
https://www.youtube.com/channel/UCoRReH1d4mgzHkwiy0Xxm8g/featured

Um die Show zu komplettieren und noch interaktiver zu gestalten, wird es zwei Umfrageblöcke, einen zu kommunalpolitischen und einen zu bundespolitischen Themen, geben.

An den Umfragen teilnehmen können nur die Zuschauer, welche über Facebook die Live-Show verfolgen.

Aber das ist nicht die einzige Neuerung. Neben den Umfragen soll ein sogenanntes „Begriffe-Bingo“ den Zuschauer animieren genau hinzuhören. Das „Begriffe-Bingo“ soll zur stärkeren Aufmerksamkeit beitragen und es gibt sogar etwas zu gewinnen.  Der Gewinn wird zu Beginn der Show vorgestellt und dem Gewinner im Nachgang der Show zugeschickt.

CDU Neujahrs TV-Show

Liebe Mitglieder der CDU und unserer Vereinigungen!

 
Der Neujahrsempfang 2021 kann leider nicht in gewohnter Form stattfinden.
 
Wir haben uns aber etwas einfsallen lassen und produzieren eine CDU Neujahrs-TV-Show. Die Einladung liegt als Anlage bei.
 
 
 
Ihnen und Ihren Familien wünschen wir ein gesegnetes Weihnachtsfest und ein gutes neues Jahr 2021!
 
Ihr CDU Kreisverband
 

75 Jahre CDU Kreisverband Vechta

"Moin zusammen,

75 Jahre CDU Kreisverband Vechta!

Diese Erfolgsgeschichte ging nur mit euch, mit eurem Engagement, mit euren Ideen und mit eurer tiefen Überzeugung das Beste für den Landkreis Vechta umzusetzen. Dafür sagen wir DANKE!

Da wir dieses Ereignis leider nicht mit einer Feierstunde begehen können, stellen wir euch, als kleinen Ersatz, unseren Film zum ursprünglich geplanten Festakt vor.

Nehmt euch eine Viertelstunde Zeit, schwelgt in Erinnerungen, schmunzelt über das ein oder andere Ereignis, oder erfreut euch an für euch neuen Erkenntnissen aus 75 Jahren CDU Kreisverband Vechta.

Viel Spaß beim Anschauen und Film ab: >>>LINK zur HOmepage einfürgen<<< "

CDU beantragt die Erstellung einer Jugend-APP

Die CDU Kreistagsfraktion stellt an den Landkreis Vechta folgenden Antrag:

Die Veraltung wird beauftragt, ein Projekt zur Erstellung einer Jugend-APP im Landkreis Vechta auszuarbeiten und einen Kostenplan zu ermitteln. Es soll geprüft werden, ob für die Erstellung der Jugend-APP ein LEADER-Antrag gestellt werden kann, um so die Finanzierung zu sichern. Weiter soll erarbeitet werden, wie die dauerhafte Aufrechterhaltung der Jugend-APP in Kooperation des Landkreises mit den Städten und Gemeinden ermöglicht werden kann.

Begründung:
Die Jugendarbeit im Landkreis Vechta kann nach wie vor auf stabile Strukturen zugreifen. Jedoch ist vieles davon im Laufe der Jahrzehnte „organisatorisch gewachsen“ und folglich fest im direkten Umfeld verwoben. Für Kinder und Jugendliche, insbesondere zugezogene, ist es in der Regel schwierig, herauszufinden, was für Angebote es gibt.

Nachhaltigkeitsprämie Wald: Gute Nachrichten für Waldbesitzer

Die Nachhaltigkeitsprämie Wald ist Teil des Corona-Konjunkturpaktes „Wald & Holz“ und kann ab morgen beantragt werden, wie Bundestagsabgeordnete Silvia Breher MdB informiert:  
 
„Unser Wald ist unersetzlich: Er ist Lebensraum für Tiere und Pflanzen und wir brauchen und schätzen ihn als Erholungsraum und Rohstofflieferant - und nicht zuletzt ist er Klimaschützer. Die letzten Jahre haben Stürme, Dürre und der massive Befall des Borkenkäfers unsere Wälder ordentlich zugesetzt. 
 
Mit der Nachhaltigkeitsprämie unterstützen wir die Forstwirte beim anstehenden Waldumbau und den Aufforstungsmaßnahmen und schaffen neue Perspektiven. Verknüpft mit klaren Nachhaltigkeits-kriterien investieren wir in die Zukunft unserer Wälder. 
 
Der Bund stellt dafür bis zu 500 Millionen Euro im Rahmen dieses Konjunkturprogramms zur Verfügung. Eine klare Investition in die Zukunft unserer Wälder, die maßgeblich zum Klimaschutz und zur Sicherung der Biodiversität beiträgt.
 
 

Bundesregierung fördert Lohner Bürger-Klimapark

Klimaschutz-Projekt soll in Zerhusen entstehen

Die Stadt Lohne plant einen Bürger-Klimapark im Ortsteil Zerhusen und kann dafür auf die Unterstützung des Bundes zählen. Denn bis zu rund 450.000 Euro und damit gut 90 Prozent der angepeilten Investitionskosten von rund 500.000 Euro übernimmt die Bundesregierung mit Mitteln des Energie- und Klimafonds (EKF). Die Bundestagsabgeordnete Silvia Breher überbrachte die frohe Botschaft persönlich im Lohner Rathaus.

„Wir freuen uns sehr über die Förderung“, sagte Bürgermeister Tobias Gerdesmeyer. „Mit diesem innovativen Projekt wollen wir ein Zeichen setzen und zeigen, wie Klima- und Umweltschutz in Lohne erfolgreich umgesetzt werden kann. Ziel ist es, den Klimawandel mit guten Ideen und mit großer Zustimmung der Menschen zu begegnen.“ Bei der Schaffung soll die Bevölkerung, vor allem die jungen Lohnerinnen und Lohner sowie Natur- und Umweltschutzvereine, eingebunden werden. „Wir planen einen Bürger-Klimapark“, betonte Gerdesmeyer.
 

Fakten statt Fakenews – 3. Bevölkerungsschutzgesetz setzt klare Leitplanken für staatliche Schutzmaßnahmen

Der Deutsche Bundestag beschließt heute das „Dritte Gesetz zum Schutz der Bevölkerung bei einer epidemischen Lage von nationaler Tragweite“, das sogenannte
3. Bevölkerungsschutzgesetz.
In diesem Zusammenhang kursieren im Internet und auf Social-Media-Plattformen haarsträubende Behauptungen und Falschmeldungen. Dazu erklärt die CDU-Bundestagsabgeordnete Silvia Breher:

„Mit dem vorliegenden Gesetz verschaffen wir den Rechtsgrundlagen zur Bekämpfung der Corona-Pandemie ein dringend benötigtes Update.


Fakten zum Bevölkerungsschutzgesetz

Faktencheck

Morgen wird im Deutschen Bundestag das Bevölkerungsschutzgesetz novelliert.

Schon heute werden die Bundestagsabgeordneten mit vielen Massenmails von Corona-Skeptikern überhäuft.

Um so wichtiger ist hier jetzt Aufklärung zu betreiben. Unser Dank gilt an die Landesgruppe der CSU im Deutschen Bundestag, die diesen "Faktencheck" zusammen gestellt hat.

"Frag den Laschet"

Jetzt haben wir auch einen Termin mit Armin Laschet gefunden und können unsere kleine Veranstaltungsreihe vervollständigen: Auch Armin Laschet, der nächste der drei Kandidaten für den CDU Bundesvorsitz stellt sich den Fragen der Kreis CDU Vechta und Cloppenburg in einer Videokonferenz. Termin ist Donnerstag, der 11. November 2020, 17:00 Uhr.

"Frag den Merz"

Nach "Frag den Röttgen" folgt nun „Frag den Merz" Auch Friedrich Merz, der nächste der drei Kandidaten für den CDU Bundesvorsitz stellt sich den Fragen der Kreis CDU Vechta und Cloppenburg in einer Videokonferenz. Termin ist Donnerstag, der 23. November 2020, 18:00 Uhr. Jetzt fehlt nur noch ein Termin mit Armin Laschet, aber auch dieser hat schon seine Bereitschaft signalisiert.

"Frag den Röttgen"

Videodiskussion mit dem Kandidaten für den Bundesvorsitz der CDU

Dr. Norbert Röttgen MdB, einer der drei Kandidaten für den CDU Bundesvorsitz stellt sich den Fragen der Kreis CDU Vechta in einer Videokonferenz.

Termin ist  Donnerstag, der 5. November 2020, 19:45 Uhr.

Die anderen beiden Kandidaten sind ebenfalls angefragt, noch gibt es hier keine Termine!


"Frag den Röttgen"

Videodiskussion mit dem Kandidaten für den Bundesvorsitz der CDU

Dr. Norbert Röttgen MdB, einer der drei Kandidaten für den CDU Bundesvorsitz stellt sich den Fragen der Kreis CDU Vechta in einer Videokonferenz.

Termin ist  Donnerstag, der 5. November 2020, 19:45 Uhr.

Die anderen beiden Kandidaten sind ebenfalls angefragt, noch gibt es hier keine Termine!


CDU Facharbeitskreis Landwirtschaft des Kreises Vechta fordert: Einlagerung von Schweinehälften zur Behebung des Schweinestau`s!

 „Der Stau in den Ställen muss schnellstmöglich aufgelöst werden“, so der stellv. Vorsitzende des CDU Kreisverbandes Vechta, Georg Reinke. „Dafür brauchen wir staatliche Hilfe. Es geht aber nicht um finanzielle Hilfen für die Schweinehalterinnen und Schweinehalter, das leert die Ställe auch nicht. Vielmehr müssen die Schlachtzahlen gesteigert werden. Das gelingt aber nur durch zeitlich begrenzte Einlagerungsprogramme.“ so Reinke weiter.

 

CDU Facharbeitskreis Agrar hält Schlachthofschließung für unverhältnismäßig!

Mit dem Ausbruch von Corona, in zwei Schlachthöfen im Emsland und Cloppenburg, steht die ohnehin schwer angeschlagene Schweinhaltung im Nord- Westen vor dem Zusammenbruch. Die überschweren Mastschweine und Ferkel stapeln sich in den Ställen.
Auf Grund dieser Tatsache, fordert der Facharbeitskreis Landwirtschaft der Kreis CDU Vechta alle verantwortlichen Personen auf soweit möglich von Schlachthofschließungen abzusehen. Dass dieses möglich ist, hat der Landkreis Vechta bei einem Corona Ausbruchfall in einem Schlachthof in Lohne bewiesen.


Krankenhauszukunftsgesetz stärkt Kliniken, Pflegeeinrichtungen und Familien

Am Freitag hat der Deutsche Bundestag das sogenannte Krankenhauszukunftsgesetz verabschiedet, das eine ganze Reihe von Neuerungen vorsieht. Dazu erklärt die CDU-Bundestagsabgeordnete Silvia Breher: „Wir wollen auch weiterhin eine qualitativ hochwertige und moderne Gesundheitsversorgung im stationären Bereich sicherstellen. Mit dem Krankenhauszukunftsgesetz haben wir deshalb Maßnahmen auf den Weg gebracht, um unseren Kliniken auch langfristig eine verlässliche Perspektive zu geben und ihnen insbesondere ein digitales Update zu verschaffen.