Pressearchiv
04.04.2011, 11:00 Uhr
Thümler: Bestehende Energieformen auf Zukunftsfähigkeit prüfen – Fraktionsvorsitzender diskutiert mit BUND-Vorsitzenden
Hannover. Um eine erfolgreiche Energiewende in Deutschland einzuleiten, gehören sämtliche bestehenden energiepolitischen Konzepte auf den Prüfstand. Das sagte der Vorsitzende der niedersächsischen CDU-Landtagsfraktion, Björn Thümler, im Vorfeld der Diskussionsreihe „Niedersachsen im Gespräch“.
Björn Thümler MdL, Fraktionsvorsitzender der CDU Landtagsfraktion
Gemeinsam mit dem Vorsitzenden des BUND Niedersachsen, Heiner Baumgarten, wird Thümler am Dienstag (5. April 2011), 19.30 Uhr, in der CDU-Landesgeschäftsstelle in der Hindenburgstraße 30 in Hannover, über das Thema „Neue Infrastruktur für Niedersachsen – Lebensadern oder Umweltfrevel?“ öffentlich diskutieren. „Wir müssen uns alle verfügbaren Energieformen sorgfältig ansehen und sie auf ihre Zukunftsfähigkeit prüfen“, meinte Thümler, der ein Thesenpapier zur Energiepolitik verfasst hat und dieses während der Diskussion näher erläutern wird. „Deutschland hat sich für eine Versorgung durch erneuerbare Energien entschieden. Daher wird es morgen sicherlich auch um die Frage gehen, wie ein schneller Netzausbau unter Einbeziehung der in Frage kommenden Energieformen umgesetzt werden kann.“

Anlage: 9 Thesen zur Energiepolitik
Zusatzinformationen zum Download

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon
CDU Deutschlands CDU-Mitgliedernetz Online spenden Deutscher Bundestag
Angela Merkel CDU.TV Newsletter CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
Hermann Gröhe Angela Merkel bei Facebook Hermann Gröhe bei Facebook
© CDU Kreisverband Vechta  | Startseite | Impressum | Kontakt | Inhaltsverzeichnis | Realisation: Sharkness Media | 0.45 sec. | 16710 Besucher